Hirudotherapie (Blutegeltherapie)

hirud

Neu in meiner Praxis:  Blutegeltherapie

Die Hirudotherapie (Blutegeltherapie) ist eine seit Jahrtausenden bekannte Behandlungsmethode. Sie wird in den letzten Jahren wieder zunehmend beliebter. Immer mehr Patienten setzen ihr Vertrauen in die seit langem bewährte und wirkungsvolle Therapie –Methode.

Dazu ein Beispiel :

Statt ein schmerzhaftes, abgenutztes Gelenk operativ durch ein neues ersetzen zu lassen, versuchen viele Menschen vorerst alternative Methoden.

Eine effiziente Methode ist die Hirudotherapie. Damit kann oft eine OP um Jahre hinausgeschoben oder sogar verhindert werden.

Klar ist : Die Abnutzung des Gelenks (Arthrose ) kann nicht rückgängig gemacht werden. Wenn aber die Schmerzen in den betreffenden Gelenken weg  sind und die Beweglichkeit wieder besser ist, wird auch die Lebensqualität bald wieder besser.

Das Geheimnis des Erfolgs der Behandlung mit Blutegeln liegt im Speichelsekret der Tiere. Es enthält zahlreiche Substanzen mit heilsamer Wirkung. Inzwischen kennt man mehrere Wirkmechanismen der Blutegel :

  • Das Egelsekret ist entzündungshemmend.
  • Die Egelbehandlung hat eine schmerzmildernde Wirkung. Klinische Studien zeigen eine grosse Erfolgsquotebei Knie- und Daumensattel-Arthrose
  • Die gerinnungshemmende Wirkung kann zu verbesserten Fliesseigenschaften des Blutes führen, vor allem, wenn es eingedickt ist.
  • Durch den Einfluss auf die Innenwand von Blutgefässen kann einer Blutverklumpung (Thrombose ) vorgebeugt werden. Bestehende Blutklümpchen können sich auflösen.
  • Blutegel können den menschlichen Körper entwässern und
  • Jede Egelbehandlung ist ein kleiner Blutverlust, der von unserem Körper mit einer angeregten Neubildung von Blut beantwortet wird. Diese Neubildung ist ein sehr gutes Training für das Knochenmark.

Blutegel werden noch bei vielen anderen Beschwerden sinnvoll eingesetzt, z.B. bei Zerrungen, Blutergüssen, Krampfadern, Hexenschuss, Kopfschmerzen, Achillessehnenentzündung, Tennisellbogen, Furunkel, Ischias um nur einige zu nennen.

Zur Behandlung werden eigens dafür gezüchtete medizinische Blutegel verwendet.

Blutegel werden nicht nur in der Naturheilkunde eingesetzt. Auch die Universitätsspitäler verwenden Egel bei Blutstauungen in der Wiederherstellungs- und plastischen Chirurgie. In Russland, wo die Egel ihre längste Tradition haben, setzt man sie auch in der Schönheitschirurgie und beim Lifting ein.

Da mir die hilfreichen Tiere selbst weitergeholfen haben, entschloss ich mich für die Ausbildung an der Europäischen Akademie für Hirudotherapie (EAH) in Wil .

Im Februar 2012 habe ich die Ausbildung zur diplomierten Hirudotherapeutin abgeschlossen und biete seither Behandlungen in meiner Praxis an.

Kontraindikationen sind Blutgerinnungsstörungen, Blutverdünnung mit Cumarin –Derivaten Marcumar oder Sintrom oder Heparin, sowie bei ausgeprägter Blutarmut.

Sind sie neugierig geworden oder haben Sie Fragen ? Benutzen Sie das Kontaktformular, ich antworte gerne oder schicke Ihnen weitere Informationen.